astig

Wenn ich denn je etwa lernte: Schnee
ist die Ernte und Gestern zerschmolz.
Ich bin die ewige, früh schon verhärmte
Liebe und tot ist mein Holz.

Wo ich mich dennnoch bisweilen erfinde,
wenn ich noch wachse in Borke und Rinde,
dort ist das Wort, das ich niemals erwähnte;
fort, immer fort,
immer ersehnte.

Ulrich Speer, August 2009